Tierschutz ist Menschenschutz

Die Grundtendenz zur Gewalt wird schon früh gelegt. Wenn ein Kind einem Tier weh tut, und es wird von den Eltern nicht darauf aufmerksam gemacht, dass Tiere Lebewesen mit Gefühlen sind, wird es seine später geborenen Geschwister ebenso grob behandeln.
Leider ist das in unserer Gesellschaft ähnlich: Die Gewalttätigkeit beginnt schon gegenüber den Tieren! Jemand, der bereit ist, Gewalt gegen Tiere zuzulassen, wird dazu tendieren, diese auch im Umgang mit Menschen hinzunehmen (laut Statistik waren nicht weniger als 80% aller Gewaltverbrecher in ihrer Jugend Tierquäler).

Unsere Politiker und Behörden stehen der Gewaltbereitschaft von Jugendlichen oft hilflos gegenüber und reagieren häufig mit Gewalt gegen die Jugend. Dabei ist das Verhalten der Kinder ein Produkt unserer Lebensweise! Der Mangel an Idealen und höheren Werten wird beklagt. Das ist das Ergebnis einer vor allem gewinnorientierten Gesellschaft. Ethisches Verhalten wird kaum geweckt oder vorgelebt.

 Durch dieses Projekt
soll den jungen Menschen
ein Ideal geboten werden,
das auf Mitgefühl für alle empfindsamen Wesen beruht.

Das Umweltbewusstsein wurde zu einem guten Teil über die Schulkinder
in die Haushalte getragen.
Von wo also könnte auch der Abbau der Gewaltbereitschaft gegenüber Menschen, Tieren und der ganzen Mitwelt besser seinen Ausgang nehmen als wieder von den Schulen?

 Der Tierschutzunterricht wurde in all den Jahren von Lehrern, Schülern und dem familiären Umfeld mit großer Begeisterung aufgenommen.

TiU Spendenkonto-Nr. 01 00 00 5222
Sparkasse Frankenburg BLZ 20.306

 

 

E-mail Adresse: tierschutz@t0.or.at
Homepage: http://www.t0.or.at/~tierschutz

 

Hier bietet sich eine Möglichkeit,
das Bewusstsein der Jugend für die Ehrfurcht vor dem Leben
zu öffnen.

 Mitgefühl ist eine natürliche Fähigkeit
des menschlichen Geistes. Durch
TIERSCHUTZ IM UNTERRICHT
soll diese Anlage belebt und gefördert werden. Unsere Tierschutzlehrer informieren altersgemäß in Volks-,
Haupt- und höheren Schulen. Dabei vermitteln sie Wissen darüber, wie
die so harmlos erscheinenden
alltäglichen Konsumgewohnheiten unbewusst Gewalt, Ausbeutung und furchtbares Leid verursachen können.
Sie diskutieren mit den Schülern und suchen mit ihnen gemeinsam Lösungen
zur Abhilfe von Tierquälereien.

Unsere Tierschutzlehrer haben eine spezielle Ausbildung und sind in ganz Österreich tätig.

 So läuft der Unterricht ab:
Die Dauer des Tierschutzunterrichtes liegt in den ersten beiden Schulstufen bei einer, ab der dritten Schulstufe bei zwei Stunden.
Der Unterricht ist auf das Alter der Kinder und Jugendlichen abgestimmt!

Durch Gespräche, Geschichten und
kindgerechte Information
- unter Verwendung von Dias und appro-bierten Videofilmen -
werden die Schüler einfühlsam mit den verschiedenen Tierschutzthemen bekannt gemacht:

* Mensch-Tierbeziehung
* Haustiere
* Zirkus- und Zootiere
* Legebatterie
* Massentierhaltung, Tiertransporte
* Pelztiere
* Tierversuche
* Qual für Luxus, Exoten

* Tierrechte
* Ethik

Auf besonderen Wunsch bieten wir für höhere Jahrgänge folgende Themenauswahl:
* Ökologische und ökonomische Auswirkungen der Tierfabriken
* Stellenwert des Tierschutzes in den
Weltreligionen
* Tierschutz durch
achtsames Konsumverhalten und eine bewusste Ernährungsweise

 Mit zunehmendem Alter der Schüler
wird die sachliche Information von
immer größerer Bedeutung.

 Bitte rufen Sie an
und vereinbaren Sie einen Termin!

TiU-Büro
für Oberösterreich und Salzburg

07682 76 66
Dr. Friedrich Landa
4873 Frankenburg, Endriegl 7

Kosten:
TIERSCHUTZ IM UNTERRICHT
wird von Tierschutzvereinen und Sponsoren finanziert. Um das Projekt aufrecht erhalten
zu können, sind wir auf Spendengelder angewiesen. Es wäre gut, wenn die Jugendlichen schon in der Schule erfahren, dass Tierheime und seriöser Tierschutz finanzielle Unterstützung benötigen. Zur Deckung von Fahrt- und Materialkosten bitten wir, von den Schülern einen freiwilligen Un- kostenbeitrag (in vielen Schulen wurden
S 10,-- oder S 20,-- pro Schüler gespendet) einzusammeln.
Herzlichen Dank!

Downloaden von diesem Dokument im Word97 Format


Folder | Zeitungen | Entstehung | Anforderung | Video | Links | E-mail | Aussendungen | Dachverband